02373 / 61 608 info@ic-engelhard.de

Der Fensterratgeber

 

In dieser Fensterratgeber haben wir Wissenswertes rund um das Thema Fenster für Sie zusammengestellt.

Fördermittel für Einbruchschutz

Wer seine Fenster und Terassentüren einbruchhemmend nachrüsten möchte oder in neue einbruchhemmende Wohnungseingangstüren oder Haustüren investieren möchte, kann über das KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ einen Zuschuss in Höhe von 10 % erhalten. Voraussetzung hierfür ist, dass die Nachrüstung nach DIN 18104 Teil 1 oder Teil 2 erfolgt und neue Haustüren bzw. Wohnungseingangstüren mindestens der Widerstandsklasse RC2 entsprechen. Haustüren benötigen außerdem einen U-Wert von maximal 1,3 W/m²K.

Logo kfw

Förderfähige Kosten beim Fenstertausch:

Bild Haussanierung Fenster

➜ Ausbau und Entsorgung der alten Fenster

➜ Einbau der neuen Fenster und Fenstertüren

➜ Austausch von Glasbausteinen durch neue Fenster

➜ Maßnahmen zur Wärmebrückenreduktion

➜ Abdichtung der Fugen

➜ Dämmung der Rollladenkästen

➜ Einbau neuer Fensterbänke und Rollläden

➜ Notwendige Putz- und Malerarbeiten im Fensterbereich

➜ Erneuerung Hauseingangstüren

Begriffe und Definitionen für den Fensterlaien

Fensterratgeber: Grafik Fenster-Aufbau

Fachbegriffe kurz und präzise erklärt.

 

Entwässerung

Im Fensterfalz oder auch im Glasfalz kann sich Feuchtigkeit ansammeln. Das ist bauphysikalisch und konstruktionsbedingt nicht vermeidbar. Feuchtigkeit im Falz entsteht in den meisten Fällen durch Kondensation. Es kann aber auch trotz umlaufender Dichtung Wasser von außen in den Falzbereich eindringen. Diese Feuchtigkeit muss nach außen abgeführt werden. Das geschieht in der Praxis durch Entwässerungsöffnungen. Beim Kunststofffenster kann nach vorne oder nach unten entwässert werden. Wird nach vorne entwässert, sieht man in der Ansicht des Fensters einen Entwässerungsschlitz, der durch eine Abdeckkappe kaschiert werden kann.

 

Fensterbeschlag

Alle im und am Fenster befindlichen Teile, in der Regel aus Metall, die dafür zuständig sind, dass sich ein Fenster öffnen, drehen, schieben und kippen lässt. Zum Beschlag gehören zum Beispiel der Fenstergriff, die Schließteile, Scherenlager, Bänder und anderes mehr.

 

Bankanschlussprofil

Ein Anschlussprofil, das an der unteren Seite des Fensterrahmens anschließt und es ermöglicht, raumseitig und außenseitig eine Fensterbank sauber und fachgerecht anzuschließen. Bankanschussprofile gibt es in unterschiedlichen Ausführungen – auch innen- oder außenbündig und auch in unterschiedlichen Höhen und Bautiefen.

Tipps zur Wartung und Fensterpflege

Wartung von Fenstern

 

Die Wartung sollte einmal pro Jahr vom Fachmann ausgeführt werden und folgende Punkte beinhalten:

  • Überprüfung und Optimierung der Gängigkeit und Bedienbarkeit der Beschlagsteile sowie der vorhandenen Rollläden und Beschattungen.
  • Überprüfung der Dichtigkeit zwischen Fensterflügel und Blendrahmen. Beschädigte Dichtungen sind zu tauschen und der Anpressdruck zu optimieren.
  • Überprüfung der Entwässerungseinrichtungen. Bei Bedarf sind Öffnungen von Verunreinigungen frei zu machen.
  • Kontrolle der Befestigungsschrauben für den Beschlag auf festen Sitz.
  • Prüfung der Oberflächen und ggf. Ausbessern beschädigter Oberflächen.

 

Tipps zur Pflege von Fenstern

 

Beschlag und Dichtungen

Wenigstens zweimal pro Jahr sollten die Beschläge und Scharniere von Staub und Schmutz befreit werden und alle beweglichen Teile mit ein paar Tropfen Öl versehen werden. Dichtungen sollten mit einem Dichtungspflegemittel oder Pflegefett wie z.B. Silikonöl oder Hirschtalg bearbeitet werden. Das verhindert, dass das Material spröde wird, erhält die Geschmeidigkeit und verhindert im Sommer das Ankleben sowie im Winter das Anfrieren der Dichtungen am Profil.

 

Glas schlierenfrei reinigen

Nehmen Sie einen Eimer mit lauwarmem Wasser, ein bis zwei Tropfen Spüli (löst hartnäckigen und fetthaltigen Schmutz), einen Schuss Essig (reinigende Funktion, sein Duft verhindert, dass sich Fliegen allzu schnell wieder auf den Scheiben niederlassen) und einen Schuss Brennspiritus (Alkohol im Wischwasser reinigt und beschleunigt die Verdunstung, das verhindert Kalkablagerung und man muss weniger nachpolieren). Waschen Sie zuerst mit einem Mikrofasertuch die Scheibe gründlich ab, um diese anschließend mit einem Gummiabzieher Bahn für Bahn abzuziehen. Zwischendurch den Abzieher mit dem Tuch abwischen, damit sich bei der nächsten Bahn Schmutz und Wasser nicht verteilen. Mit einem weiteren Mikrofasertuch die Fensterscheiben ganz trocken wischen, vor allem an den Rändern und in den Ecken. Mikrofasertücher sind wahre Schmutzmagnete. Sie eignen sich für die Vorwäsche genauso wie zum Polieren.

 

Rahmen aus Kunststoff und Aluminium

Die Fensterahmen sollten regelmäßig, dem Verschmutzungsgrad angepasst, gereinigt werden, am besten mit mildem Haushaltsreiniger ohne aggressive Inhaltsstoffe. Die gereinigten Rahmen mit leicht feuchtem, weichem Reinigungstuch nachpolieren, nicht mit einem trockenen Tuch trocken polieren, da sich die Rahmen sonst statisch aufladen und Staub anziehen. Ein Schmutzradierer hilft bei starken Verschmutzungen der Fensterrahmen. Der Schmutz wird einfach abgerieben. Speziell für weiße Kunststofffenster und eloxierte Aluminiumoberflächen gibt es eine Reinigungsmilch. Diese wird auf den Rahmen aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit wieder mit einem Tuch entfernt. Für Kunststofffenster mit Dekoroberfläche oder pulverbeschichteten Aluminiumoberflächen gibt es einen COLOR-Spezialreiniger.

 

Holzrahmen

Verwenden Sie zur groben Reinigung ein fusselfreies Tuch und warmes Wasser. Bei Bedarf kann ein milder Neutralreiniger, z.B. Pril, in das Wasser gegeben werden. Ein- bis zweimal jährlich wird empfohlen, den Lack mit einer Schutzemulsion aufzufrischen. Sie schützt die Oberfläche und schließt mikrofeine Risse. Durch eine gewissenhafte und regelmäßige Pflege der Holzrahmen wird der Renovierungsanstrich verzögert. Alle Oberflächen, insbesondere die Querbereiche, sollten regelmäßig kontrolliert werden. Auch für Holzrahmen gibt es besondere Pflegesets. Diese beinhalten unter anderem einen Spezialreiniger sowie eine Schutzemulsion.

 

Gerne übernehmen wir Wartungs- und Pflegeaufgaben an Fenstern, Türen und Rollläden. Möglich ist auch der Abschluss eines Wartungsvertrages.

Sprechen Sie uns an:  Tel.: 02373 / 61 608

Sie möchten mehr erfahren?

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich zu Ihren Möglichkeiten.
Vereinbaren Sie direkt Ihren persönlichen Beratungstermin.

02373 / 61 608

oder senden Sie uns Ihre Anfrage über unser Kontaktformular